18.09.2017

Freie Pistole: Landessieger Dörsdorf dominiert die Königs-Disziplin

Bildmitte: FreiPi-König 2017 Frederic Dzierzon

Der Beste Einzelschütze Frederic Dzierzon und seine Mannschaft Marpingen steigt ab

von Peter Schneider, RK-Obmann Freie Pistole

Die Rundenkämpfe in der Disziplin Freie Pistole (50 Meter) endeten heute (17.09.2017) mit einem Paukenschlag. Marpingen - mit dem überragenden Schützen Frederic Dzierzon (266,3 Ringe im Schnitt) - muss in die Oberliga OST absteigen. Dabei war Marpingen immer einer der Angst-Gegner von Landessieger Hubertus Dörsdorf. Doch 2017 dominierte die Schützen-Hochburg im Kreis NORDSAAR von Beginn an und konnte sich mit einem Durchschnitt von 767,2 Mannschafts-Ringe je Wettkampf-Tag und mit 20 : 0 Punkten klar vor dem Vize-Meister aus Bilsdorf (16 : 4) und dem überraschenden Dritten aus Alsweiler (10 : 10 Punkte) durchsetzen.

Betrachtet man die Einzel-Schützen-Rangliste, so fällt auf dass hinter dem Spitzenreiter Frederic - der sich durch seine fulminante Serie den Ehrentitel "FreiPi König 2017" redlich verdient hat und am letzten Wettkampf-Tag feierlich verliehen bekam (s. Foto) - gleich alle sechs Dörsdorfer FreiPi-Schützen unter den ersten 12 Rängen (von 61 Schützen) auftauchen. Peter Schneider lieferte eine ebenfalls stabile Saison-Leistung von 259,4 Ringen und wurde Zweiter im Schützen-Ranking, vor Bernd Müllenbach, Bilsdorf (257,0 Ringe) und Christoph Gillen, vom Aufsteiger Oberlinxweiler (256,5) und Sascha Molitor (254,0), vom Aufsteiger Urexweiler (Gesamt-Rangliste siehe www.schuetzenverband-saar.de)

Zum ersten Mal steigen gleich zwei Mannschaften aus der Landesliga in die Oberliga OST beziehungsweise Oberliga WEST ab. Marpingen muss den Wiederaufstieg 2018 in der Oberliga OST versuchen. Diefflen trifft dagegen in der Oberliga WEST auf schwere Gegner, wie Püttlingen und die beiden Homburger Mannschaften. Marpingen bekommt es mit Homburg 1, Lautz- und Neunkirchen zu tun. Dagegen sind die beiden Aufsteiger Urexweiler und Oberlinxweiler mit einem RK-Schnitt von 753,3 respektive 745,2 Ringen "schwere Kaliber" für die nächste Saison.

Insgesamt erfreulich ist, dass sich wieder über sechzig Sportschützen in Rundenkämpfen für die so genannte Königs-Disziplin "Freie Pistole" begeistern. Zwar soll die Freie Pistole in Zukunft nicht mehr Olympische Disziplin sein. Aber im Sportprogramm des Deutschen Schützenbundes (DSB) können ab dem Sportjahr 2018 auch Frauen zu den Deutschen Meisterschaften starten. Somit wird die Diszplin neu auch zur Königinnen-Disziplin! Und noch ein Novum könnte diese Disziplin noch begehrter machen. Ab 2018 kann Freie Pistole ab der Altersklasse über 51 Lebensjahre "aufgelegt" geschossen werden. So manch ein Alt-Meister, der auf 50 Meter wegen der Wackelei aufhören musste, kann es jetzt wieder probieren. Denn die Auflage-Disziplinen Luftpistole, Sportpistole und jetzt auch Freie Pistole erfreuen sich immer größerer Beliebtheit im Schützenverband Saar und im DSB.

Vielleicht lassen sich auch die Nachbarn aus Luxemburg oder Frankreich gewinnen, an den Freie Pistole Rundenkämpfe 2018 teilzunehmen. Entsprechende Gespräche wurden und werden bereits geführt. In beiden Oberligen können noch zwei weitere Freie Pistole Mannschaften angemeldet werden.

Abschlusstabellen                             Einzelrangliste

Bitte Beachten: Der Meldeschluss für die Rundenkämpfe der Saison 2017/2018 ist der 15.08.2017

Für die Anmeldung bitte das Neue Formular verwenden.  INFOTHEK / Formulare 

Auch für Nachmeldungen bitte das Neue Formular verwenden. INFOTHEK / Formulare

Terminplan  Hier : 

Deutscher Schützenbund e.V. - DSB
Landessportverband für das Saarland
Deutschen Schützenjugend
Krüger Druck+Verlag GmbH & Co. KG