Burgschützen Büschfeld Meister in der Regionalliga Südwest

Am 2. Februar brachten die Burgschützen Büschfeld die Meisterschaft ins Saarland, die sie an insgesamt vier Wettkampftagen bestritten.

Im sechsten Jahr in der Regionalliga Südwest steigen die Burgschützen Büschfeld als Meister erstmals in Ihrer Vereinsgeschichte mit der ersten Bogenmannschaft in die 2. Bundesliga Süd auf und sind damit das höchstplatzierte saarländische Bogenteam.

Dazu schoss man sieben Matches in denen immer eine Mannschaft gegen eine andere antrat. Die weiteren Teilnehmer waren BS Nürtingen, TG Waldsee, BSG Riegel, SGI Bad Saulgau, SK Fellbach-Schmiden, SG Zell im Wiesental und SSV Ehingen. Dabei gab es in jedem Match zwei Punkte zu vergeben mit denen man am Ende eines Wettkampftages 14 Punkte erreichen konnte. Die Büschfelder erreichten an den vier Wettkampftagen jeweils 11 Punkte, 12 Punkte, die maximal Punktzahl mit 14 Punkten und am letzten Wettkampftag 10 Punkte. Dadurch sicherten sie sich einen Vorsprung von 12 Punkten welcher der Mannschaft die Meisterschaft brachte. Dazu äußerte sich der Mannschaftsführer Arno Seiwert: „Das Erfolgsgeheimnis unserer Mannschaft ist das gut aufeinander abgestimmte Zusammenspiel während des Wettkampfes.“

Zum Ligateam gehören die Schützen Arno Seiwert, Tim Eckert, Bianca Speicher, Anja Theobalt und Dieter Becker.

Erich Lang gewinnt Bronze in Dortmund

Karlsbrunner Erich Lang einziger saarländischer Medaillengewinner

18 saarländische Schützen und drei Mannschaften hatten sich für die deutschen Meisterschaften in der Disziplin Luftgewehr Auflage qualifiziert. Fast alle zeigten zwar ansprechende Leistungen, auf das "Treppchen" schaffte es aber nur der Karlsbrunner Erich Lang als Dritter. In der Seniorenklasse C erreichte er dabei mit weiteren 14 Schützen das Höchstergebnis von 300 Ringen. Damit musste ein Stechen diese Deutschen Meisterschaften entscheiden. Unter dem Beifall sämtlicher saarländischer "Schlachtenbummler" aus Karlsbrunn, Bous, Ensdorf, Schwarzenholz, Urexweiler, Baltersweiler, Reinheim und Stennweiler schoss Erich fast nur 10,5er und mehr und schaffte es dadurch bis unter die letzten Drei im "Rennen" zu bleiben. Dort war dann die Konkurrenz zu groß und er musste sich mit dem dritten Rang zufrieden geben, was er auch erfreut tat. Herzlichen Glückwunsch!
Die beste saarländische Teilnehmerin war in der Seniorinnenklasse C die Karlsbrunnerin Karin Legrom als 27. mit 295 Ringen.           Bericht: Dieter Gillmann


Zum Bild 1: Erich Lang vor der Siegerehrung.

Zum Bild 2: Erich Lang nach der Siegerehrung auf dem Podest.

Ergebnisse der saarländischen Teilnehmer


Bilder ausblenden  Bilder einblenden  Ausdrucken  Fenster schließen