07.08.2022

Landesmeisterschaft Blasrohr 16.07.2022 in Neunkirchen

Am 16. Juli 2022 konnten unsere Sportler ihre Leistungen bei der Landesmeisterschaft Blasrohrschießen unter Beweis stellen.

Die Eckersberger Schützengilde 1853 e.V. richtete die Veranstaltung in Neunkirchen aus.

Schützen bei der Landesmeisterschaft

 

Ich möchte Ihnen gerne einen kurzen Ausblick rund um das Thema Blasrohrschießen geben - beginnend mit der Geschichte bis zur Gegenwart.

 

Historisch gesehen geht die Verwendung des Blasrohres bis ca. 3.000 Jahre zurück. Insbesondere war bei indigenen Völker aus Südostasien und Süd- und Mittelamerika die Verwendung für die Jagt. In Japan wurde es auch zur Jagd eingesetzt unter dem Namen Fukidake.

Quelle Wikipedia Dayak aus Indonesien mit Blasrohr ca. 1920

 

Bei uns in Europa wurde das Blasrohr im Mittelalter bis 1908 teilweise zur Jagd auf Vögel eingesetzt.

 

Das Blasrohr hat sich in der heutigen Zeit zu einem Sportgerät gewandelt. Ob Jung oder Alt die Begeisterung ist groß bei dieser noch jungen Sportart. Das Blasrohrschießen kann als Einzel- oder auch Mannschaftssport betrieben werden. Die Besonderheit an dieser Sportart ist der inklusive Charakter auf Wettkämpfen, in denen Menschen mit und ohne Behinderung gegeneinander antreten.

Schützen bei der Landesmeisterschaft

 

Der DOSB hat im Jahre 2021 die Sportart Blasrohrschießen dem DSB als betreuendem Sportfachverband zugeordnet.

 

Ich kann nur jeden ermutigen auch das Blasrohrschießen mal auszuprobieren, ich habe es auch schon mal versucht. Neben dem Spaßfaktor ist es eine Sportart, die das Lungenvolumen und die Konzentration fördert. Für das Blasrohrschießen ist innere Ruhe und Präzision erforderlich.


Quelle google Bilder - Blasrohre

 

Das Blasrohr ist ein gerades Rohr, wobei das Gewicht jeder frei aussuchen kann. An einem Ende wird das Mundstück aus Plastik montiert.


Quelle: Google Bilder - Blasrohrpfeile

 

Die Blasrohrpfeile sind i.d.R. 10 oder 16 mm groß, sie bestehen aus Carbon- Metall- oder Holzschäften mit einer Spitze.

Am anderen Ende ist der Pfeil mit einem Kunststoff-Konus bestückt. Es wird im Wettkampf der Pfeil auf eine Wettkampfscheibe mit aufgedruckten Ringwerten von 6-10 platziert.

 

Natürlich ist das Ziel die Mitte - eine Zehn zu erreichen. Es gibt bei dieser Sportart kein Visier oder andere Zielhilfen am Blasrohr.


Bild Zielscheiben Landesmeisterschaft Blasrohr

 

Bei unseren Landesmeisterschaften starteten insgesamt 61 Schützinnen und Schützen aus dem Saarland.

Es war ein spannender Wettkampf um den Titel Landesmeister zu erreichen. Oft gab es nervenaufreibende Momente und bei dem Einen oder Anderen fehlten nur wenige Ringe zu den Erstplatzierten. Neben dem sportlichen Teil gab es viele interessante Gespräche unter den Schützen nach den Wettkämpfen.

Der ausrichtende Verein die Eckersberger Schützengilde 1853 e.V. hatte alles bestens organisiert und natürlich war für das leibliche Wohl unserer Starter und Zuschauer gesorgt.

 

 

Landessieger wurden folgende Schützinnen und Schützen:

 

Schüler I

Jakob Löw – Bliesmengen – 560 Ringe

Schüler II

Tim Schäfer – Tell Mangelhausen – 552 Ringe

Jugend

Felix Braß – Reiskirchen – 441 Ringe

Damen

Lisa Güssow – Eckersberger-Schützengilde – 572 Ringe

Herren

Andreas Hautz – Bliesmengen – 546 Ringe

Senioren weiblich

Edel Mohr – Eckersberger-Schützengilde – 499 Ringe

Senioren männlich

Uwe Kirchner – Rehlingen-Siersburg – 574 Ringe

Handicap

Volker Schumann – Enzian Reinheim – 397 Ringe

 

Herzlichen Glückwunsch den Landessiegern und an alle Teilnehmer für ihre erzielten Ergebnisse!

 

Ergebnisliste Landesmeisterschaft Blasrohrschießen 2022

 

Bis bald eure Pressereferentin

Birgit Gehl

04.08.2022

Deutsche Meisterschaften Feldbogen 2022

Celle-Wietzenbruch 23. bis 24. Juli 2022

Bianca Speicher holte Bronze für das Saarland

 

Dieses Jahr fand die Deutsche Meisterschaft WA Feldbogen in Niedersachsen beim SC Wietzenbruch statt.

 

Quelle: DSB Plakat DM Feldbogen 2022

 

Der Verein richtete nun die DM zum 3. Mal aus und sowohl Gäste und auch die Schützen waren von der gelungenen Veranstaltung begeistert. Wer schon mal vor Ort war, kann es nachvollziehen, das Gelände am Kiebitzsee ist sehr schön.

Bianca Speicher im Parcours

Bemerkenswert war, dass die Zuschauer dreiundzwanzig Schießbahnen einsehen konnten. Die Schützen erwartete ein toller Parcours und die Zuschauer konnten durch die parallel angeordneten Zuschauerwege – natürlich mit Sicherheitsabstand - alles bestens überblicken. An einigen Stellen gab es auch entsprechende Erläuterungen zum Feldbogenschießen.

 

Simon Speicher beim Einschießen

Auf dem Festplatz am Vereinsheim war für das leibliche Wohl der Schützen und Gäste bestens gesorgt. Man kann mit Recht behaupten, dass die Bogensparte des SC Wietzenbruch den hochkarätigen Sportlern einen würdigen Rahmen bereitete.


Bianca Speicher im Parcours

 

Wer sich im Bereich Feldbogenschießen nicht so genau auskennt, hier starten die Schützen in einem bekannter und einem unbekannteren Parcours. Die Schießscheiben stehen in verschiedenen Distanzen zwischen 5 und 60 Metern entfernt. Es werden drei Pfeile auf jede Scheibe geschossen.


Bianca Speicher in Siegerpose (3. Platz)

 

Bianca Speicher im Interview:

„Der Parcour in Celle war wie gewohnt wieder toll gestellt. Bei heißen Temperaturen, böigen Winden und einigen Raffinessen war es eine Herausforderung, die jedes Feldbogenschützen-Herz höher schlagen lässt. Trotz der langen Anfahrt war es eine Reise wert.

Unsere weiteren Starter im Bereich Blankbogen Masters konnte sich Tapani Hiltunen in einem starken Starterfeld mit einem guten Ergebnis im mittleren Drittel wiederfinden. In der Herrenklasse Compound konnte sich Simon Speicher nach 5-jähriger Pause ein Ticket für die Deutsche Meisterschaft sichern und war mit seinem Ergebnis sehr zufrieden.

Auch ein Dankeschön an den Schützenverband, der unsere Teilnehmer mit Zuschüssen tatkräftig unterstützt hat.““


Jubelnde Gewinnerrinnen Recurve Damen - Bianca Speicher (rechts)

 

Bianca Speicher, Glückwunsch für die Bronzemedaille!

 

Ergebnisse DM Feldbogen 2022

https://www.dsb.de/fileadmin/DSB.DE/RESULTS/RESULTS_2022/DM_Celle_-FB-.pdf

 

Bis bald eure Pressesprecherin

Birgit Gehl

08.06.2022

Landesmeisterschaft Luftpistole Auflage 04.06.2022 in Eiweiler

Heute möchte ich euch noch von unserer Landesmeisterschaft Luftpistole Auflage am 04. Juni 2022 in Eiweiler berichten.

 

Und wer nun von unseren Lesern sich noch nicht bei dieser Sportart Luftpistole Auflage auskennt hier ein kurzer Überblick J

 

Gezielt wird über Kimme und Korn. Die Entfernung zur Scheibe beträgt wie beim Luftgewehrschießen 10 Meter. Die Ringe 1–9 sind jeweils 8 Millimeter breit, aber der Zehner-Ring hat einen Durchmesser von 11,5 Millimetern. Um den Abzug auszulösen, muss ein Gewicht von mindestens 500 Gramm überwunden werden.

 

Es bestehen kaum Kleidungsvorschriften, allerdings ist stützende Spezialkleidung (wie sie bei Gewehrdisziplinen üblich ist) nicht erlaubt. Es ist auch verboten, mit Schuhen zu schießen, die über die Knöchel reichen.

 

Und bei unserer Landesmeisterschaft können Senioren (ab 51 Jahren) in der Disziplin "Luftpistole aufgelegt", starten. In der Regel kann ab 66 Jahren auch sitzend aufgelegt geschossen werden.

 

Wer jetzt denkt, das ist doch einfach, dem möchte ich sagen, dass es in der Auflagedisziplin Luftpistole darum geht gute 10er oder 9er zu schießen. Eine 8 auch wenn sie gut ist wirkt sich enorm auf das Endergebnis aus.

 

Die Geschichte des Auflageschießens möchte ich nun in diesem Bericht nicht mehr näher erläutern, Interessierte können dies ganz ausführlich in meinem Bericht Landesmeisterschaft Luftgewehr Auflage in Homburg nachlesen.

 

An diesem Wochenende waren für das Saarland Unwetter vorhergesagt, aber das Wetter meinte es mit unserem Schützen gut und so konnten wir die Anreise und auch den Aufenthalt in Eiweiler bei Sonnenschein genießen.

 

In der Schießhalle waren die Bedingungen wie immer sehr gut. Zwanzig elektronische Stände mit separaten Tischen boten optimale Bedingungen um ein gutes Ergebnis für jeden Einzelnen zu erreichen.

 

Die Schützen hatten insgesamt 45 Minuten Schießzeit, innerhalb dieser Zeit dürfen vor Beginn der dreißig Wertungsschüsse eine unbegrenzte Zahl von Probeschüssen abgegeben werden.

Insgesamt hatten wir trotz einiger Absagen noch ein Starterfeld von 142 Schützen.

 

Unser ältester Teilnehmer war weit über die 90 Jahre, man sieht dadurch, dass man den Sport Auflageschießen bis ins hohe Alter betreiben kann.

 

Jeder versuchte für sich sein bestes Ergebnis zu erzielen, denn hier ging es nicht nur um den Titel Landesmeister, sondern auch darum die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften in Hannover vom 06.-09.10.2022 zu erreichen.

 

Man spürte förmlich die Spannung in der Luft knistern. Die Schützen waren hochkonzentriert und sehr motiviert. Was ich auch erfreulich fand, war, dass wir den SR mit einem Reporter und Kamera vor Ort hatten und es wurde noch an diesem Samstag im Aktuellen Bericht von unserer Landesmeisterschaft ein Beitrag gesendet.

 

Vor- und auch nach den einzelnen Starts der Meisterschaften fand man sich in geselliger Runde zum Austausch zusammen. Viele hatten sich nicht nur auf ihre Teilnahme an der Landesmeisterschaft gefreut, sondern auch mal nach der Pandemie ihre Schützenschwestern und –brüder landesweit wieder zu sehen.

 

Zum Schluss auch noch Dankesworte an die zahlreichen Helfer, ohne euch könnten wir solche eine Landesmeisterschaft nicht durchführen.

 

Auch Gratulation an alle Schützen zu ihren Ergebnissen und den Einen oder Anderen werden wir auf der Deutschen Meisterschaft in Hannover wieder treffen.

 

Hier unsere Landessieger:

Senioren I

Müller Ralf-Peter – SV Fraulautern – 309,9 Ringe

Seniorinnen I

Jung Heike – SV Urexweiler – 299,2 Ringe

Senioren II

Blass Markus – SV Fraulautern – 309,3 Ringe

Seniorinnen II

Roedel Ingrid – SV Eiweiler – 307,2 Ringe

Senioren III

Winter Georg – SV Ensdorf – 302,7 Ringe

Seniorinnen III

Janes Jutta – SV Marpingen – 273,9 Ringe

Seniorinnen III

Morsch Gerlinde – SV Ensdorf – 302,6 Ringe

Senioren IV

Donie Harald – SV Eppelborn – 294,7 Ringe

 

 

Bis zum nächsten Mal

Eure Pressereferentin

 

Birgit Gehl

 

 

Link Bildergalerie

Link Ergebnisse Einzel- und Mannschaften

Link Aktueller Bericht

23.05.2022

Landesmeisterschaft Luftgewehr Auflage 21.05.2022 in Homburg

Nachdem letztes Jahr unsere Landesmeisterschaften Luftgewehr Auflage aufgrund der Coronapandemie nicht stattfinden konnten, hatten sich unsere hochmotivierten Auflageschützen am Samstag, 21. Mai 2022 in Homburg getroffen um ihr Können unter Beweis zu stellen.

Für unsere interessierten Leser möchte ich gerne einen kurzen Rückblick zur Geschichte des Auflageschießens geben. Ich selbst bin ebenfalls eine begeisterte Auflageschützin und hatte erst 2019 mit dem Luftgewehrschießen begonnen.

 

Nun aber mal zu den Fakten, die den Einen oder Anderen vielleicht interessieren.

Der Anfangsgedanke war ältere Schützen wieder zu motivieren, die aufgrund ihrer körperlichen Gegebenheiten oder geringerer Leistung den Schießsport nicht mehr aktiv betreiben konnten.

Es gab im Jahre 2004 beim DSB ein Ältestenschießen für alle Mitglieder auf den neuen Schießständen des Westfälischen Schützenbundes in Dortmund ausgetragen wurden.

Und 2006 war es dann soweit, dass der Deutsche Schützenbund das Auflageschießen für Senioren eingeführt hatte. Die Regeln wurden in diesem Jahr in die Sportordnung des DSB aufgenommen und gelten seitdem für alle Kreis-, Landes- und Deutsche Meisterschaften.

Alle Schützen wurden aufgefordert, die Freistehend nicht mehr ihre gewohnten Ergebnisse erzielen konnten mal das Auflageschießen auszuprobieren. Was dann folgte übertraf in den folgenden Jahren alle Erwartungen. Zu Anfangs sah man die Senioren noch mit älteren Modellen wie Kippladegewehren und Seitenspanner auf den Schießständen. Schnell hat die Industrie diesen neuen Markt erkannt und es wurden für das Auflageschießen entsprechende Ausrüstungsgegenstände und Waffen angeboten.

Falls Sie auch ein älterer Schütze sind und Auflageschießen noch nicht für sich entdeckt haben, dann möchte ich sie ermutigen einfach diesmal auszuprobieren. Man kann mit dieser Disziplin noch bis ins hohe Alter mit viel Spaß sein Hobby ausüben. Ich selbst kenne persönlich einen Auflageschützen, der über 90 Jahre ist und noch respektable Ergebnisse in den Wettkämpfen erzielt.

 

Auch für unsere Vereine sind die Älteren sehr wichtig. Sie sind durch ihre jahrzehntelange Erfahrung und ihre Einstellung zum Sport im Vereinsleben eine wichtige Stütze.

 

Mit welchem Alter darf ich Auflageschießen?

Die sogenannten Seniorenklassen sind ab 51 Jahren, dann besteht die Möglichkeit an den Auflagedisziplinen teilzunehmen. Man schießt je nach Altersklasse und körperlichen Gegebenheiten entweder stehend oder sitzend. Das Gewehr wird auf eine Stütze aufgelegt.

Aufgrund der hohen Ergebnisse die im Auflageschießen erzielt werden, wird diese Disziplin bei Meisterschaften generell nur in Zehntelringen gewertet.

So nun aber noch kurz zu meinem eigentlichen Bericht unsere Landesmeisterschaften Luftgewehr Auflage in Homburg.

Es war wie immer alles bestens durchorganisiert, am Schießstand war auch für die ganzen Ausrüstungsgegenstände der Auflageschützen genügend Platz. Das Rahmenprogramm wurde durch angenehme Musik untermalt.

Für viele war es sehr schön sich wieder auf Landesebene zu einer Meisterschaft wiederzusehen. Jeder wollte sein Bestes geben und dem einen oder anderen auch ein Ticket zur Deutschen Meisterschaft in Dortmund zu ermöglichen.

Es wurde eisern um jeden Zehntelring gekämpft, und wer vor Ort dabei war konnte die Spannung förmlich in der Luft spüren. Viele waren mit ihrem Ergebnis zufrieden und bei einigen war es auch das Gegenteil. Jeder der Wettkämpfe bestreitet wird mir Recht geben, dass es einen gewaltigen Unterschied zwischen Trainings- und Wettkampfergebnissen gibt.

 

Aber nichts desto trotz es war eine gelungene Landesmeisterschaft und es waren auch viele interessante Gespräche nach den Wettkämpfen unter den Schützen.

 

Hier noch unsere Landessieger – herzlichen Glückwunsch:

Senioren I

Sprunck, Ralf-Peter - SV Mach Mit Bexbach – 310,0 Ringen

Senioren I w

Gehl, Birgit - SV Tell Dillingen-Pachten – 314,5 Ringen

Senioren II

Gräss, Klaus - SV Edelweiß Baltersweiler - 314,1 Ringen

Senioren II w

Jung, Andrea - SV Tell Dillingen-Pachten - 308,1 Ringen

Senioren III

Wojciechowski, Jürgen - SV St. Hub. Fraulautern - 317,4 Ringen

Senioren III w

Reinke, Edith - SV Bous - 314,9 Ringen

 

Ergebnislisten incl. Mannschaftsergebnisse

 

Link zur Bildergalerie

 

Bis zum nächsten Mal

Eure Pressereferentin Birgit Gehl J

 

27.03.2022

Landesmeisterschaften Luftpistole 2022 in Eiweiler

 

Nachdem im letzten Jahr die Landesmeisterschaften Luftpistole aufgrund der Corona-Pandemie nicht stattfinden konnten, freuten sich dieses Jahr unsere Sportler ihr Können auf Landesebene unter Beweis zu stellen.

 

 

Für unsere interessierten Leser und auch unsere Schützen möchte ich Sie kurz auf eine Zeitreise in die Vergangenheit mitnehmen.

 

Vom 19. Jahrhundert an wurde Luftgewehr- und Luftpistolenschießen als Sport-Schießen populär, vor allem in Großbritannien. Regeln für internationale Luftgewehr-Wettbewerbe wurden erstmals 1965, für Luftpistolen 1968 veröffentlicht. Die ersten Weltmeisterschaften für Luftdruckwaffen fanden 1966 statt.


Quelle: Bericht Dianawerk 120 Jahre Mayer & Grammelspacher

Erstlingsstück. Die erste Druckluftwaffe war die im Blechpräge-

verfahren gefertigte Luftpistole „MGR“ aus dem Jahre 1892.

 

Schießen mit der Luftpistole ist seit Seoul 1988 eine olympische Disziplin.

 

Hodori: Maskottchen der Olympische Sommerspiele 1988 in Seoul, Südkorea

Quelle: Foto: Deutsches Sport & Olympia Museum

 

So nun aber wieder zur Gegenwart, ich möchte Ihnen noch gerne einen kurzen Ausblick rund um das Thema Luftpistolenschießen geben, für unsere aktiven Schützen in diesem Bereich sind meine Ausführungen natürlich bekannt, aber lesen sie mal weiter.

 

Das Luftpistolenschießen findet grundsätzlich in der Anschlagsart „stehend freihändig“ statt, d. h. die Luftpistole darf nur mit einer Hand gehalten und nirgendwo aufgestützt werden.

Foto: Quelle Wikipedia

 

Darüber hinaus gibt es für Senioren (ab 51 J,) die Disziplin „Luftpistole aufgelegt“. Das Mindestalter für das Schießen mit Luftdruckwaffen im Schießsport beträgt in Deutschland 12 Jahre, mit Ausnahmegenehmigungen auch schon ab 10 Jahren. Allerdings gilt dieses Alter nur für das Schießen in einem Verein unter Aufsicht.

 

Gezielt wird über Kimme und Korn. Die Entfernung zur Scheibe beträgt wie beim Luftgewehrschießen 10 Meter. Die Ringe 1–9 sind jeweils 8 Millimeter breit, aber der Zehner-Ring hat einen Durchmesser von 11,5 Millimetern. Um den Abzug auszulösen, muss ein Gewicht von mindestens 500 Gramm überwunden werden.

Quelle: Google Bilder

 

Es bestehen kaum Kleidungsvorschriften, allerdings ist stützende Spezialkleidung (wie sie bei Gewehrdisziplinen üblich ist) nicht erlaubt. Es ist auch verboten, mit Schuhen zu schießen, die über die Knöchel reichen.

 

Und bei dem Einen oder Anderen starten mehrere Familiengenerationen von den Großeltern, Kindern und Enkeln bei den Deutschen Meisterschaften. Es gibt nur wenige Sportarten die solch einen Altersspektrum ermöglichen, und das ist bei unserem Schießsport möglich.

Auch die unterschiedliche Bandbreite von Amateur- bis hin zum Spitzensportler kämpften einzeln oder in der Mannschaft an der Schießlinie um den Titel, es wird eisern bis zum Schluss um jeden Ring gekämpft.

Die Landesmeisterschaften Luftpistole am 19./20. März 2022 im Schützenhaus Eiweiler fanden unter den aktuellen Corona-Regeln statt. Starten durfte nur wer die 2Gplus Regel erfüllt.

 

Auch das regionale Fernsehen war dieses Mal mit von der Partie und hatte von unserer Landesmeisterschaft Luftpistole berichtet.

Einige unserer Starter hatten das Saarland bereits erfolgreich 2021 bei den Deutschen Meisterschaften vertreten und eine Medaille im Einzel oder auch mit der Mannschaft mit nach Hause gebracht. Dazu gehören untern anderem Anja Kurek, Olga Jenal, Silvian Weber, Bernd Müllenbach und Christof Gillen.

Wer vor Ort war konnte die Spannung und Konzentration bei den Schützen förmlich spüren, alle waren hochkonzentriert am Stand, um ihr Bestergebnis vielleicht noch zu toppen.

 

Landessieger wurden folgende Schützinnen und Schützen:

Herren I – Sébastien Roth (Püttlingen) mit 375 Ringen

Damen I – Claire Romang (Püttlingen) mit 369 Ringen

Herren II – Markus Bach (Lautzkirchen) mit 372 Ringen

Damen II – Yvonne Heinen (Ensdorf) mit 324 Ringen

Herren III – Christof Gillen (Püttlingen) mit 375 Ringen

Damen III – Anja Kurek (Oberlinxweiler) mit 366 Ringen

Herren IV – Helmut Hennig (Fraulautern) mit 366 Ringen

Damen IV – Rita Schneider (Püttlingen) mit 345 Ringen

SH2/AB2m – Volker Schumann (Reinheim) mit 327 Ringen

SH1/AB1m – Alfons Gemmel (Alsweiler) mit 367 Ringen

 

Herzlichen Glückwünsch!

 

Die Landesmeisterschaften sind die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft 2022. Wir sind gespannt, welche Ergebnisse und Medaillen unsere Schützen dieses Jahr bei den Deutschen Meisterschaften Sportschießen in München erreichen.

 

Bild Fernsehinterview mit Anja Kurek

 

Bild Fernsehinterview mit Olga Jenal

 

Link Bericht SR Landesmeisterschaft Luftpistole

Link Ergebnis Landesmeisterschaft Luftpistole

Link Bildergalerie Landesmeisterschaft Luftpistole

 

 

Bis zum nächsten Mal eure

 

Pressereferentin Birgit Gehl

 

27.03.2022

Landesmeisterschaften Luftgewehr 2022 in Homburg

 

Im letzten Jahr konnten wir unsere Landesmeisterschaft Luftgewehr aufgrund der Pandemiesituation leider nicht durchführen. Dieses Jahr konnten unsere Spitzensportler ihre Leistungen bei den Landesmeisterschaften unter Beweis stellen.

 

Für unsere interessierten Leser und auch unsere Schützen möchte ich Sie kurz auf eine Zeitreise in die Vergangenheit mitnehmen.

 

Druckluftwaffen wurden seit langer Zeit immer wieder von verschiedenen Erfindern und Büchsenmachern gebaut. Als die frühesten Entwürfe (um 250 v. Chr.) gelten die des griechischen Ingenieurs Ktesibios von Alexandria (ca. 285 bis 222 v. Chr.), auf die es aber nur wenige philologische Hinweise gibt. Die älteste erhaltene Windbüchse stammt ungefähr aus dem Jahre 1580.

Quelle Wikipedia Windbüchse ca. 16. Jhd.

 

Als Sportgerät im modernen Sinne wurden Luftgewehre zuerst in den Vereinigten Staaten in der Zeit nach dem Amerikanischen Bürgerkrieg populär, als sie in shooting galleries („Schießbuden“) weite Verbreitung fanden. Ende des 19. Jahrhunderts ließ sich der Franzose Paul Giffard die ersten CO2-Systeme patentieren.

Bild Google 1966 Weltmeisterschaft

 

Die ersten Weltmeisterschaften im Luftgewehrschießen wurden 1966 in Wiesbaden ausgetragen.

Quelle Wikipedia Logo Olympia 1984

 

 

1984 in Los Angeles wurde Luftgewehrschießen das erste Mal bei Olympia ausgetragen (LG Frauen, LG Männer), 2020 wird ein olympischer Mixed-Mannschaftswettbewerb eingeführt.

Quelle Spiegel Sam the Eagle: Maskottchen Olympia 1984 in Los Angeles

 

So nun aber wieder zur Gegenwart, ich möchte Ihnen noch gerne einen kurzen Ausblick rund um das Thema Luftgewehrschießen geben, für unsere aktiven Schützen in diesem Bereich sind meine Ausführungen natürlich bekannt, aber lesen sie mal weiter.

 

Der Schütze ist bestrebt, die Mitte einer Schießscheibe zu treffen, die 10 m entfernt ist. Der Durchmesser der „Zehn“ beträgt 0,5 mm mit ± 0,1 mm Toleranz. Dazu zielt er oder sie mit Hilfe eines Diopters und eines Korntunnels und löst den Schuss durch das Drücken des leichtgängigen Abzuges.

Quelle Schießscheiben Krüger

 

Besonders wichtig ist dabei eine ruhige Hand und Konzentrationsvermögen des Schützen.

 

Luftgewehrschützen verwenden zusätzlich zum Gewehr eine umfangreiche Ausrüstung. Schießjacke und Schießhose aus festem Leinen oder Leder geben dem Körper Halt, dürfen ihn aber nicht unzulässig stützen. Schießschuhe mit flacher Sohle bieten sicheren Stand und ein Schießhandschuh entlastet die Stützhand.

Quelle mouche Schießbekleidung Luftgewehr

 

Das Mindestalter für das Schießen mit Luftdruckwaffen im Schießsport beträgt in Deutschland 12 Jahre, mit Ausnahmegenehmigungen auch schon ab 10 Jahren. Allerdings gilt dieses Alter nur für das Schießen in einem Verein unter Aufsicht.

 

Und bei dem Einen oder Anderen starten mehrere Familiengenerationen von den Großeltern, Kindern und Enkeln bei den Deutschen Meisterschaften. Es gibt nur wenige Sportarten die solch einen Altersspektrum ermöglichen, und das ist bei unserem Schießsport möglich.

Auch die unterschiedliche Bandbreite von Amateur- bis hin zum Spitzensportler kämpften einzeln oder in der Mannschaft an der Schießlinie um den Titel, es wird eisern bis zum Schluss um jeden Ring gekämpft.

 

Die Landesmeisterschaften Luftgewehr am 19./20. März 2022 im Schützenhaus Homburg fanden unter den aktuellen Corona-Regeln statt. Starten durfte nur wer die 2Gplus Regel erfüllt.

Quelle Luftdruckhalle SV Homburg

 

Einige unserer Starter hatten das Saarland bereits erfolgreich 2021 bei den Deutschen Meisterschaften in München vertreten.

 

Die Landesmeisterschaften sind die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft 2022. Wir sind gespannt welche Sportlerinnen und Sportler das Saarland dieses Jahr bei den Deutschen Meisterschaften Sportschießen in München vertreten werden.

Die Schützen waren hochkonzentriert am Schießstand um an der Landesmeisterschaft das bestmögliche Ergebnis zu erzielen.

 

Landessieger wurden folgende Schützinnen und Schützen:

Herren I – Pascal Einspenner (Dreiländereck) – 407,0 Ringe

Damen I – Ines Lagaly (Bliesmengen) – 409,8 Ringe

Herren II – Torsten Sand (Bliesmengen) – 401,8 Ringe

Damen II – Anke Graf (Dörsdorf) – 396,1 Ringe

Herren III – Stephan Kiesius (Dreiländereck) – 405,4 Ringe

Damen III – Susanne Bach – (Dörsdorf) 392,5 Ringe

Herren IV – Peter Follmann (Dreiländereck) – 398,7 Ringe

Damen IV – Monika Rumpf (Friedrich) – 383,4 Ringe

 

Herzlichen Glückwunsch!

Die Landesmeisterschaften sind die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft 2022. Wir sind gespannt, welche Plätze unsere Schützen dieses Jahr bei der Deutschen Meisterschaften Sportschießen in München für das Saarland erreichen.

 https://www.schuetzenverband-saar.de/fileadmin/user_upload/Schuetzenverband_Saar/2022/Landesmeisterschaften_2022/LG/LM_LG_19-20.03.2022.pdf

Link Ergebnisse Landesmeisterschaft Luftgewehr

Link Bildergalerie Landesmeisterschaft Luftgewehr

 

Bis bald eure Pressereferentin

Birgit Gehl

13.02.2022

Landesliga Bogen 2021/2022 – der Sieger wurde ermittelt

Siegerehrung Landesliga-Bogen

v.l.n.r Martin Krob, Dillingen-Pachten (2. Platz), Saarwellingen1 (1. Platz), Ensheim 1 (3. Platz), Elke Wolpert

 

Nach dem letzten Wettkampftag der Bogen-Landesliga des Schützenverbandes Saar steht der Sieger fest: „Saarwellingen 1“ hat den Titel errungen.

 

Für unsere interessierten Leser ein kurzer Überblick hinsichtlich der Landesliga.

Es sind Mannschaftskämpfe in der Halle, geschossen wird mit dem Recurve-Bogen.

In der Landesliga wird an vier Wettkampftagen geschossen. Jede Mannschaft schießt gegen die anderen acht Mannschaften. Dies ist dann das Match, jeder Wettkampftag besteht so aus sieben Matches. Pro Match gehen drei Schützen der Mannschaft an den Start, die übrigen Schützen der Mannschaft halten sich bereit in dem sie während des Matches auf eine AK-Scheibe schießen. Geschossen wird auf sechs Targets je Spot ein Pfeil.

 

Bild Ansprache Martin Krob und Elke Wolpert

 

Die Mannschaft mit den meisten Ringen erhält zwei Siegerpunkte. Bei Unentschieden erhält jede Mannschaft einen Siegerpunkt. Es wird so lange geschossen, bis eine Mannschaft im Match mindestens 6 Siegerpunkte erreicht. Das Ziel ist immer die Mitte – 10 zu erreichen und jedes Match zu gewinnen.

 

Bild Impression vor dem Wettkampfbeginn

 

Die Landesliga wurde in Landsweiler-Reden in der Klinkentalhalle unter Einhaltung der bestehenden Corona-Bedingungen durchgeführt. Aus diesem Grund mussten unsere Schützen ohne Publikum ihren Wettkampf austragen. Unser stellv. Landesbogenreferent Martin Krob mit Unterstützung in der Funktion als Schiedsrichter von Elke Wolpert und Andrea Wein-Huckert organisierten vorbildlich die Austragung der Landesliga.

Für das leibliche Wohl der Schützen kümmerte sich der Verein Völklingen.

Die Mannschaften kümmerten sich abwechselnd um den Auf- und Abbau, und unterstützten somit einen reibungslosen Ablauf.

 

Bild – beste Verpflegung SV Völklingen

 

Jedes Match war unglaublich spannend, die Mannschaften kämpften eisern um jeden Ring, jeder gab sein Bestes um seiner Mannschaft zum erhofften Sieg zu verhelfen.

 

Bild Schießlinie

 

Die Schützen feuerten sich mit großer Begeisterung gegenseitig an, man konnte an der Schießlinie die Anspannung Schützen spüren, hochkonzentriert, das Umfeld ausgeblendet um den perfekten Schuss abzuliefern damit das Zentrum die 10 getroffen wird.

 

Bild Trefferaufnahme

 

Insgesamt wurde an vier Wettkampftagen geschossen, dies waren am 06.11.2021, 04.12.2021, 08.01.2022 und am 05.02.2022.

 

Der Landesliga-Sieg holte sich die Mannschaft Saarwellingen 1 am letzten Wettkampftag mit 48:10 Punkten vor Dillingen-Pachten mit 43:13 Punkten die als Ligaaufsteiger den Platz 2 erreichten, danach auf dem 3. Platz folgt Ensheim 1 mit 38:18 Punkten, danach Völkingen 27:29 Punkten, Lisdorf 1 mit 26:30 Punkten, Sotzweiler-Bergweiler 1 hat 24:32, Mangelhausen 2 mit 10:46 und Humes mit 10:46 Punkten. Humes konnte an zwei Wettkampftagen nicht teilnehmen und führt dadurch das Schlusslicht in der Landesliga an.

 

Bild Zielscheiben Landesliga

 

Der Ligaausschuss Bogen hat in seiner Sitzung vom 25.01.2022 beschlossen, dass die Bundesligasaison 2021/22 mit dem Stand 4. KW eingefroren wird.

Auf- und Abstiege finden nicht statt, die Ligen starten in die Saison 2022/23 in derselben Konstellation wie in der laufenden Saison. Pandemiebedingt konnten leider nicht alle notwendigen Wettkämpfe stattfinden.

 

Das bedeutet für unsere Landesliga, dass es keinen Aufstiegskampf in die Regionalliga Süd-West stattfindet.

 

Dieses Jahr war in Planung den spannenden Aufstiegswettkampf im Saarland auszutragen, nun hoffen wir für die nächste Saison auf bessere Zeiten um vom Schützenverband Saar den Aufstiegswettkampf im Jahr 2023 auszurichten.

 

 

Danken möchte ich auch im Namen des Schützenverbandes Saar und den Landesbogenreferenten Elke Wolpert und Martin Krob für die fairen Wettkämpfe an den vier Landesliga Terminen in Landsweiler-Reden, die unter den erschwerten Bedingungen aufgrund der Pandemie stattgefunden hatten. Auch allen weiteren Unterstützern und Helfern ein herzliches Dankeschön, nur durch unsere ehrenamtlichen Helfer sind solche Veranstaltungen möglich.

 

 

Wir freuen uns jetzt schon auf die nächste Saison unserer Landesliga Bogen.

 

Link zu der Bildergalerie

Link zu der Gesamtergebnisliste

 

Eure Pressereferentin Birgit Gehl

 

1. Platz Saarwellingen 1

 

 

2. Platz Dillingen-Pachten

 

 

3. Platz Ensheim 1

 

 

 4. Platz Völklingen

 

 

5. Platz Lisdorf 1


 

6. Platz Sotzweiler-Bergweiler 1


 

7. Platz Mangelhausen 2

 

 

8. Platz Humes

Bild fehlt, Mannschaft war am 05.02.2022 leider nicht vor Ort

 

15.11.2021

Premiere in der 1. Bundesliga Süd

vlnr: Arno Seiwert, Dieter Becker, Bianca Speicher, Tim Eckert (Bild von Tim Eckert)

 

Erst letztes Jahr im Dezember hatten wir über den Erfolg der GK Burgschützen Büschfeld e.V. berichtet.

Nach nur einem Jahr in der 2. Bundesliga wurden sie Vizemeister und sind in die 1. Bundesliga Süd aufgestiegen.

 

Der erste von vier Wettkampftagen der 1. Bundesliga Süd fand in Ebersberg statt. Unsere Bogenschützen vom GK Burgschützen Büschfeld e.V. hatten bereits am Vortag die lange Anreise von ca. 500 km auf sich genommen.

 

Zu diesem Zeitpunkt ahnte keiner der Schützen, dass sie am nächsten Tag Samstag, 06.11.2021 eine gelungene Premiere in der 1. Bundesliga Süd feiern würden.

 

Der Wettkampftag fand unter strengen Corona Auflagen statt. Das erste von insgesamt sieben Matches begann um 14.00 Uhr.

 

1. Match

Dort trafen die Büschfelder auf den Ausrichter und Meister der letzten beiden Jahre die BSG Ebersberg. Nach dem dritten Satz lagen beide Mannschaften mit 3:3 Satzpunkten gleich auf ehe der Meister mit der Maximalanzahl von 60 Ringen einen 7:3 Sieg erreichte.

 

2. Match

Anschließend hatte man keine Chance gegen die FSG Tacherting und wurde mit 0:6 klar geschlagen.

 

3. Match

Im hart umkämpften dritten Match ging es wieder über fünf Sätze gegen den BC Villingen-Schwenningen und die Büschfelder konnten ihre ersten beiden Siegerpunkte mit einem 6:4 mit nach Hause holen.

 

4. Match

Vor der Pause wurden nochmals alle Kräfte mobilisiert und nach einem 3:5 Rückstand noch ein Punkt gegen die SGi Welzheim durch ein 5:5 nach Sätzen geholt.

 

Nach dem 4. Match konnten unsere vier saarländischen Schützen Dieter Becker, Tim Eckert, Arno Seiwert und Bianca Speicher bereits den 6. Platz der Tabelle erreichen.

Und der 6. Platz wäre genau das vorgenommene Saisonziel.

Der Abstieg in die 2. Bundesliga Süd ist für die Bogenmannschaften sicher, die nur den 7. und 8. Platz zum Saisonende erreichen.

 

5. Match

Der nächste Gegner SG Freiburg stand in der aktuellen Tabelle hinter den Büschfeldern und man konnte dies auch durch einen 7:3 Erfolg so belassen.

 

6. Match

Im vorletzten Kampf konnte unsere Schützen gegen den TS 1861 Bayreuth nicht an das Leistungsniveau der vorherigen Kämpfe anknüpfen und unterlagen mit 0:6.

 

7. Match

Das Ziel war für das letzte Match noch die beiden Siegpunkte zu erringen. So wäre ein in der Abschlusstabelle ausgeglichener Punktestand von 7:7 für den 1. Wettkampftag für unsere Burgschützen Büschfeld erreicht.

Beim letzten Tagesmatch hatte man als Gegner die Mitaufsteiger TSV Natternberg. Und es wurde ein solides Ergebnis im letzten Tagesmatch mit 6:0 erreicht.

 

Was für ein Erfolg – überglücklich über ihre hervorragende Leistung – fielen sich unsere vier Bogenschützen in die Arme. Sie sind stolz den 5. Platz in der Abschlusstabelle des ersten Wettkampftages in der 1. Bundesliga Süd erreicht zu haben.

 

Das gemeinsame Statement der Mannschaft:

„Mit diesem Ergebnis hatten wir als Aufsteiger nicht gerechnet, aber es sind die ersten Punkte gegen den Abstieg. In der Tabelle liegen wir nur einen Punkt hinter dem dritten Platz aber vier Punkte von einem Abstiegsplatz. Trotzdem müssen wir an den nächsten drei Wettkampftagen wieder unsere Bestleistung abrufen, um unser Ziel den Klassenerhalt zu erreichen. Es war ein tolles Erlebnis und wir sind stolz das Saarland in der Bundesliga zu vertreten."

 

Der nächste Wettkampf findet am 04.12.2021 bei der FSG Tacherting statt und wird als Livestream im Internet übertragen.

https://www.youtube.com/fsgtachertingtv

https://sportdeutschland.tv/bogensport

 

Eure Pressereferentin Birgit Gehl

27.10.2021

Klassifizierung Teil 10 SpO

Im Jahr 2022 wird beabsichtigt, eine erneute Klassifizierung für Hilfsmittel nach Teil 10 SpO

mit Oliver Gimmy durchzuführen.

 

Ort und Zeitraum folgen zeitnah.

 

Interessenten wenden sich bitte per Email an den SVS-Referenten Volker G. Schumann.

ACHTUNG: wer klassifiziert ist, darf nur in Teil 10 aufgeführten Disziplinen schießen !!

 

Email: volker_gerhard-schumann(at)t-online.de

Erich Lang gewinnt Bronze in Dortmund

Karlsbrunner Erich Lang einziger saarländischer Medaillengewinner

18 saarländische Schützen und drei Mannschaften hatten sich für die deutschen Meisterschaften in der Disziplin Luftgewehr Auflage qualifiziert. Fast alle zeigten zwar ansprechende Leistungen, auf das "Treppchen" schaffte es aber nur der Karlsbrunner Erich Lang als Dritter. In der Seniorenklasse C erreichte er dabei mit weiteren 14 Schützen das Höchstergebnis von 300 Ringen. Damit musste ein Stechen diese Deutschen Meisterschaften entscheiden. Unter dem Beifall sämtlicher saarländischer "Schlachtenbummler" aus Karlsbrunn, Bous, Ensdorf, Schwarzenholz, Urexweiler, Baltersweiler, Reinheim und Stennweiler schoss Erich fast nur 10,5er und mehr und schaffte es dadurch bis unter die letzten Drei im "Rennen" zu bleiben. Dort war dann die Konkurrenz zu groß und er musste sich mit dem dritten Rang zufrieden geben, was er auch erfreut tat. Herzlichen Glückwunsch!
Die beste saarländische Teilnehmerin war in der Seniorinnenklasse C die Karlsbrunnerin Karin Legrom als 27. mit 295 Ringen.           Bericht: Dieter Gillmann


Zum Bild 1: Erich Lang vor der Siegerehrung.

Zum Bild 2: Erich Lang nach der Siegerehrung auf dem Podest.

Ergebnisse der saarländischen Teilnehmer


Bilder ausblenden  Bilder einblenden  Ausdrucken  Fenster schließen