Geschichte des Kreis Saarbrücken

Nach der Gründung des Schützenverbandes Saar e.V. am 29.05.1951 wurde in der ersten Delegiertenversammlung vom 03.02.1952 beschlossen, das Verbandsgebiet in neun Schützenkreise zu unterteilen. Den Kreisen obliegt die Erledigung der sportlichen und organisatorischen Aufgaben des Verbandes.

Der Kreisschützenmeister vertritt die Interessen der Vereine seines Kreises gegenüber dem Verband, andererseits auch das Verbandsinteresse den Vereinen gegenüber. Er ist der  Verbindungsmann zwischen Kreis und Verband und gehört dem Vorstand des Schützenverbandes Saar an.

So entstand im Jahre 1952 der Schützenkreis 1 Saarbrücken. Erster Kreisschützenmeister des Schützenkreises wurde H. Schülbe vom damaligen Verein "Ruhig Blut Püttlingen", der auch zu den Gründungsmitgliedern des Schützenverbandes Saar zählte.

Dem ersten Kreisvorstand gehörten außerdem die Herren Geisbauer (Ruhig Blut Ludweiler), Kley (KK Burbach) und Dolibois (Tell Fürstenhausen) an, deren Vereine ebenfalls in der Gründungsversammlung des SVS vertreten waren.

Die Schützen in den Vereinen des Kreises 1 nahmen selbst jede Gelegenheit wahr, Freund- schaftswettkämpfe auszutragen, um den Schießsport in der schwierigen Zeit nach Kriegsende wieder aufleben zu lassen.

Noch im Jahre 1952 wurde der Schützenbruder Oskar Melchior (Schützengesellschaft Saarbrücken von 1848) als Betreuer der saarländischen Olympiateilnehmer bei den Olympischen Spielen in Helsinki eingesetzt.

Bereits zwei Jahre später, 1954, konnte die erste Kreismeisterschaft durchgeführt werden, an der sich schon 16 Vereine beteiligten. Inzwischen haben neben dem Gewehr- und Pistolenschießen der Bogensport und das Wurfscheibenschießen an Bedeutung gewonnen. Großer Beliebtheit erfreut sich auch das Schießen mit Vorderladerwaffen. Heute präsentieren sich im Schützenkreis 1 30 Vereine mit 2566 Mitgliedern. Unermüdliche Aufbauarbeit in den Vereinen und ausgezeichnete sportliche Leistungen unserer Schützen haben dem Schützenkreis 1 in den vergangenen Jahrzehnten zu einer unverkennbaren Aufwärtsentwicklung verholfen und damit die Entwicklung des Schützenverbandes Saar maßgeblich mitbeeinflusst und mitgeprägt.

Sechs Kreisschützenmeister leiteten seit Bestehen des Schützenkreises 1 Saarbrücken die Geschicke des Kreises:

  • H. Schülbe Püttlingen von 1952 bis 1956
  • Kurt Brill Altenkessel von 1956 bis 1964
  • Fritz Zeitz Saarbrücken 1848 von 1964 bis 1990
  • Willibald Bär Saarbrücken 1848 von 1990 bis 2011
  • Siegfried Schmeer Dorf im Warndt (kommisarisch)von 2011 bis 2012
  • Rainer Grammes Püttlingen seit 2012

Hinweis

Neue Vereinsliste vom Schützenkreis Saarbrücken. Sollte noch einiges fehlen bitte meldet euch bei mir. Danke. 

rainer.grammes@email.de

Wichtiger Hinweis!!

Informationen zu neuen Datenschutz

KIB JE

Deutscher Schützenbund e.V. - DSB
Landessportverband für das Saarland
Deutschen Schützenjugend
Krüger Druck+Verlag GmbH & Co. KG